Jesusgeschichten

Mrz 2nd
SONY DSC

SONY DSC

Unser Glaube ist immer da, immer wieder reden wir von Gott, von Jesus, überlegen woher etwas kommt, wofür wir dankbar sind.

SONY DSC
Aber vor Ostern, genau wie vor Weihnachten hat Jesus einen ganz bestimmten Platz bei uns, er ist ganz intensiv da und in unserer Nähe. Die Kinder mögen die Geschichten von Jesus und betrachten ihn als ihren Freund.

SONY DSC
So auch heute wieder, als sie Jesus auf seiner Fahrt durch den Sturm begleitet hatten und eigentlich die ängstlichen Freunde ein wenig belächelt haben. Aber Jesus Freund wussten nicht soviel wie wir, sie wussten nicht, dass man Jesus vertrauen kann.

SONY DSC

Genau wie in dem Lied: „Wo ich gehe bist du da, wo ich stehe bist du da…..“ wissen wir, dass Jesus an unserer Seite ist und Jesus Freunde wissen das nun auch, sie wissen nur noch nicht, dass die Reise mit ihm bald ein Ende und einen neuen Anfang finden wird.

SONY DSC

Am Ende haben wir ein schönes Ritual, wir segnen uns und singen dabei ein Segenslied: „Gottes Segen sei mit dir…..

SONY DSC

Es lässt die Kinder am Ende immer ganz still werden, während sie sich selbst segnen und sie warten auch darauf, dass wir es bei uns tun.
Eine schöne Geste der Gemeinschaft, unserer Gemeinschaft und der im Sinne Jesus.
Das Weihwasser haben wir in diesem Jahr in einer schönen Flasche geschenkt bekommen, wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei Doris Stadlmair für diese wunderbare Gabe.

SONY DSC

Dieser Herzstein war heute unser Symbol, der Freundschaft und der Liebe, ein Stein, den die Natur gemacht hat, ein Stein, der vieles zu erzählen hätte. Fest und stark, so wie unsere Gemeinschaft. Erst wanderte er von Hand zu Hand als Zeichen der Freundschaft und dann fand er einen Platz inmitten der Herzensbilder der Kinder.

SONY DSC
Denn die Kinder haben heute am Schluss Herzensbilder gelegt, rund um ein Jesusbild, für sich, im Gespräch mit dem Freund, für Jesus.