Schöpferisches aus Kinderhand

Okt 5th

Viele unserer Kinder werkeln gerne und viel und dies werde ich mir zunutze machen und die Kinder mit allen möglichen Materialien in Kontakt kommen lassen. Zur Zeit stehen Webrahmen und Strickmühlen ganz hoch im Kurs und Renate und ich kommen kaum nach mit Fäden vernähen, neu einfädeln, Knöpfe lösen und „Verwurscheltes“ wieder trennen :-). Aber es macht Spaß den Kinder zuzuschauen mit welchem Eifer sie arbeiten, nichts wird ihnen zu viel oder zu schwierig, immer wieder ein neuer Anfang wenn es nicht so hinhaut und wir haben schon ein paar Meter Wollschnur, teils um Arme um den Hals oder als Kopfschmuck hergestellt.

Nebenbei wir auch das Erntedankfest vorbereitet und so manch schönes Obstbild entsteht dabei, knüllen, kleben reißen eine Technik die auch die Jüngsten begeistert und viel hermacht, so wird jedes Bild ein Unikat, mit den leuchtenden Farben des Herbstes.
Uns so manches Mal denken wir ein paar Hände mehr wären gar nicht verkehrt, denn während wir tun und schauen, räumen unsere Jungs den Herbststand in der Puppenstube komplett um und benutzen die Kaffeebohnen als Ladung für die Bagger 😀 aber was solls, Spiel ist Spiel und beim Aufräumen hilft einfach ein jeder.