Sterne und Kerzen

Nov 21st

IMG_5067Die Zeit zwischen St.Martin und dem ersten Advent, die leuchten bereits und glitzern, denn so nach und nach verwandeln wir unsere Spielzimmer ins Weihnachtswunderland. Klein und fein mit vielen Lichtlein und Kerzen aber damit die Kinder mitwachsen können geschehen und den Glitzerteilchen feine, fast meditative Dinge.
IMG_5069
Ein großer Begleiter ist und hier Franz Kett mit seiner ganzheitlich sinnoriertierten Pädagogik, versteht es doch sonst keiner, so kleine feine Dinge ans Kind zu bringen und es dabei ruhig und gleichzeitig aktiv zu machen.
IMG_5071IMG_5081
Ganzheitlich heißt, dass Kind ist mit seinem ganzen Wesen, seiner Persönlichkeit Teil einer gemeinsamen Aktivität. Es wir gehört, ernstgenommen und vor allem wahrgenommen.
IMG_5085Es beginnt schon mit einer speziellen Begrüßung, die für das einzelne Kind gestaltet wird und auch die Kinder gehen aufeinander zu und nehmen sich wahr, sie sehen sich bewusst an, berühren sich oder übergeben ein kleines Geschenk.
Sinnorientiert heißt: Greifen, fühlen, riechen, manchmal auch schmecken.
Alles darf angefasst werden und bestaunt und dann am Ende zu einem Bild gestaltet werden.
So auch in unseren letzten beiden Tagen.IMG_5079
Gestern hörten und gestalteten wir die Geschichte vom Laternenmädchen, dem sein Licht ausgeblasen wurde und es einen weiten Weg zur Sonne gehen musst, um es wieder zu finden.
Wenn dann begleitet von einem Lied, die Kinder ihre Lichter entzünden und gestalten, kehrt Frieden ein.
Heute haben wir unser Bild noch einmal verändert und die Kettpädagogik in die Rhythmik einfließen lassen.
IMG_5088
Leise Flötentöne und Traummusik begleiteten die Sterne auf ihrem Weg durch die Nacht bis hin in den Morgen. IMG_5092
Der Abendstern als erster am Himmel darf die Sterne anführen und ihren Weg leuchten und so nach und nach funkeln alle Sterne am Himmel und aus ähnlichen Sternen werden eigene Kindersterne die so gestaltet werden wie sie jeder gerne haben möchte.
IMG_5096
Am Ende treffen wir uns wieder, fassen uns an den Händen gehen um unser gemeinsam entstandenes Bild und spüren unsere Gemeinsamkeit.
IMG_5093