Tiere im Winter

Jan 31st
SONY DSC

DSC08237Das Thema geht weiter, ist es doch so vielfältig und interessant. Heute habe ich schon gestaunt, wie viel die Kinder darüber wissen.DSC08231
Gestern haben wir uns den Fuchs näher betrachtet, gemessen wie lang er ist von der Nasen bis zur Schwanzspitze und wie schwer. Mit einem DSC08230Meterband konnten die Kinder genau sehen wie lang ein Meter ist und als Gewicht mussten 7 Kilo Zucker herhalten. Schwer so ein kleines Füchslein, denn nur der Schwanz ist lang, der Körper misst gerade mal 40 cm.

SONY DSC

Heute gingen wir auf besondere Spurensuche. Letzte Woche hat Regina mit ihren Zwergen den ganzen Turnsaal mit Spuren bedeckt DSC08272kreuz und quer und wir haben die Gelegenheit heute genutzt und ein spezielles „Gehen auf der Linie“ veranstaltet.
Als Material hatten wir: Heu, Mäuse und

SONY DSC

Sonnenblumenkerne, als Tiere: Fuchs, Hase, Meise und Reh.

Erst galt fest zu stellen, wer welches Futter bekommt und vor allem zu welchem Tier, welche Spur gehört.
DSC08266Dann wurde gewürfelt, das Tier benannt, die richtige Spur gesucht und auf der Spur, nicht daneben, das Futter zur Futterstellen tragen.
Um die Sache schwieriger zu gestalten, kamen ein paar Feinheiten dazu, ein Tablett auf der flachen Hand, dann zwei Tabletts auf beiden Händen und als allerletzt wollten wir es den Tieren noch ganz fein machen und brachten ihnen eine Decke und diese transportierten wir auf dem Kopf. DSC08280
Als letzte Runden holten wir eines nach dem anderen wieder zurück, aber diesmal hüpfen wir über die Linien, damit die Beine mehr zu arbeiten hatten wie das Gefühl, das Gleichgewicht und der Kopf.

DSC08289Das Thema geht nun in die letzten Runden, aber es gibt noch so viel zu tun. Mit den Lapbooks haben wir begonnen, damit die Kinder die vielen Infos dann auch zu Hause nachblättern können und einige Werkarbeiten zieren unsere Räume. DSC08260
Überall emsiges Treiben und überall Tiere im Winter, während es im Freien langsam wärmer wird, zumindest ein wenig.