Spielen die Arbeit der Kinder

Mai 12th

Ach ihr spielt ja nur – dies hören so manche von uns immer wieder.
Aber dass das Spiele echte Arbeit für die Kinder ist, daran denken wohl die wenigsten.

Wie viel wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse in einem einfachen Spiel stecken. Nicht nur in Tischspielen, sondern in jedem Spiel das Kinder für sich spielen.
Ich denke oft, dass alle Neuerungen die sich die Herrn und Damen aus der Politik für uns ausdenken, wohl oft am Kind vorbeigehen und wir immer wieder in Zugzwang geraten, weil noch dies und das und noch viel mehr an einem Vormittag ans Kind gebracht werden sollte.  Dabei steckt in einem einfachen Spiel schon so viel mehr.

z.B: Spiel in der Puppenstube oder in der Bauecke – Sprache und Ausdruck, Fantasie, Gemeinschaft uns soziale Werte, Pläne schmieden, logisches Denken u.v.a.

Ich habe den Kindern heute 2 neue Spiele angeboten, Tischspiele, meine Kinder lieben das freie Spiel in allen möglichen Bereichen, zu Tischspielen müssen sie schon ein wenig gelockt werden. Es gab eine Herausforderung an die Großen und ein  Geschicklichkeitsspiel für die jüngeren. Die Großen mögen Dinge die schwierig scheinen und sie geben sich auch gern der Herausforderung hin.

Ein kniffliges Holzpuzzle bei dem es darum geht, Quadrate mit Löchern in die richtige Position auf einem Ständen mit Holzelementen zu ordnen, sodass ein gerader Turm entsteht. Es war nicht einfach, aber die beiden haben es mit Bravour geschafft und dabei ein paar wichtige Erfahrungen für den Herbst gemacht : Abschätzen von Mengen – wo sind die meisten Löchern, positionieren, damit es auch gerade steht, zählen, Ausdauer und Konzentration.

Die Jungs spielten mit mir heute Pepe Postflieger von HABA ein Spiel das viel Koordination erfordert, Hand und Auge müssen mitspielen, das Gleichgewicht und auch die Koordination der Bewegung spielt eine große Rollen. Ich habe dieses Spiel gewählt, weil sie auch sonst gerne mit allen möglichen Fahrzeugen spielen und so erschien das Flugzeug gerade richtig. Am Anfang hatten alle ein wenig Probleme, denn es gilt in diesem Spiel 2 Holzpäckchen auf das Flugzeug zu stapeln und eine Runde um den Tisch zu tragen, ohne dass die Päckchen herunter fallen, aber nach einigen Übungsrunden klappte es recht gut und die Päckchen kamen sicher im „Flughafen“ an.

Aber hinterm dem ganzen Bildungswert bei Spielen steckt doch einfach die Freude am Tun, am gemeinsamen Tun, und auch der Stolz etwas zu schaffen und für viele auch: Auszuhalten bis etwas zu Ende ist, Geduld zu haben bis man an der Reihe ist und jeder will natürlich der Gewinner sein 😀 und am Ende sind sie es alle, weil sie in kurzer Zeit viel dazugelernt haben und dabei viel Spaß hatten und so sollte es sein, im Kindergarten und es wäre einfach schön, wenn es in der Schule dann auch so wäre und die Kinder mit Freude lernen können und alles aufsaugen, was sie angeboten bekommen und keine Angst davor haben müssten, zu versagen.

Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen.
(Rudolf Steiner)