Auf Wiedersehen ihr lieben Zahlen

Jun 14th

Heute war das letzte Zahlenlandtreffen in diesem Jahr. Viele Male sind wir gemeinsam den Zahlenweg entlang gewandert, haben Häuser errichtet und bunte Spiele gespielt.
Für dieses Jahr hieß es aber heute: „Auf Wiedersehen“ bis zum nächsten Herbst, denn dann fangen wir wieder an, mit neuen und alten Kindern.

In diesem Treffen heute haben wir alle Zahlen noch einmal besucht und jede mit einer besonderen Aufgabe und einem bestimmten Weg dorthin. 

Die Eins erreichte man zählend über die Zahlenstraße und ins Haus kam immer ein Ding, von jedem Kind, da musste man gut aufpassen, dass keines doppelt war.

In der 2 gab es einen Tanz, den Rückenschütteltanz, bei dem ein Kind das Blatt und das andere der stift ist, und der Stift ist ganz starr, denn malen kann nur das Kind mit dem Blatt, da muss man sich ganz viel bewegen, rütteln und schütteln damit Spuren auf dem Blatt erscheinen. Ganz gespannt waren die Kinder dann auf die Ergebnisse.

Die 3 hat Dreiecke und in Teams wurden die Dreiecke gebaut und besiedelt aber wieder nur 3 Kinder im Dreieck, denn sonst ist etwas verkehrt.

Zur 4 musste man balancieren und aus den Materialien 4er heraussuchen, als Schlüsselanhänger, Puppe oder Haus.

Zur 5 ging es auf der Taststraße, eine Massage für die Füße, die heute schon einiges erledigt hatten und aus 5 Stöpseln wurde ein Muster gestaltet oder damit gebaut.

Im Haus der 6 da war etwas Besonderes, eine Schatzkiste, die Kinder waren schon die ganze Stunde neugierig was da wohl drin sein könnte.

Aber zur 6 musste man einen langen, sehr langen Weg gehen, denn alle Zahlenhäuser wollten noch einmal besucht werden und am Ende erhielten die Kinder eine Urkunde, eine Zeitung mit Fotos von all den Besuchen im Zahlenland und eine Süßigkeit als Belohnung für die Ausdauer und den Eifer.

Auf Wiedersehen liebe Zahlen, wir hoffen, dass unsere Besuche den Schulkinder in der Mathematik helfen und für die anderen gehts  im Herbst dann weiter.