Kategorien
Augenblicke Kindergartenalltag Neuigkeiten

Ein bisschen Normalität

So könnte man es nennen, aber weit entfernt von dem, das wir kennen. Für einige der Kinder ein richtiger Neustart, mit Ängsten, die wir davor gar nicht kannten. Natürlich ist es ruhiger im Kindergarten, es sind ja auch nur ein Drittel der Kinder da und da sind nicht die Lautesten dabei, aber es ist ungewöhnlich.
Nun ist es die noch die nächste Woche in der es so sein wird, denn dann hoffen wir schon dass unsere Zwergenhausbewohner alle wieder da sind, aber wir sind gespannt wie es wird.
Nun haben wir uns überlegt wie wir unsere Bande denn aufteilen, nicht so einfach, wenn die Kinder gewohnt sind, alle Spielplätze die vorhanden sind auch zu benutzen.
Jetzt wird es aber so sein, dass wir nun doch wieder unsere Gruppen beisammen lassen, wir haben kleine Gruppe und genügend Mitarbeiter und auch genügend Räume ohne die Kinder jetzt allzu groß einzuschränken.
Unser Turnraum ist nun beides, ein wenig Turnraum – Plätze zum Kletter und Schaukeln, Matten werden dasein, große Bausteine. Aber keine Autos, wenig Platz zum Fangen spielen und sonstige wilde Spiele.
Der andere Teil des Turnraums wird Spielzimmer. Mit den Kindern haben wir ihn heute eingeräumt. Es gibt besondere Spiel, die Platz brauchen, und Baumaterialien, die sie schon lange nicht mehr hatten. Platz zum Malen und im Vorraum einen ruhigeren Platz zum Lesen und auch zum Essen.
Die Kinder finden es schön und wir sind auch ganz zufrieden damit, die Praxis wird zeigen wie es dann auch funktioniert. wir hoffen sehr, dass der Einstieg wieder gelingt.
Und bis dahin genießen wir die winzige Gruppe, erfüllen viele Wünsche, so wie heute die Pancakes, nehmen uns viel Zeit, schauen, überlegen und planen – mit den Kindern und für die Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.