Ferne und Nähe

Aug 11th

Das Schöne am Meer ist, man kann schauen, schauen und nochmal schauen, der Blick geht endlos in die Weite und man fragt sich ob es irgendwo überhaupt ein Ende gibt und wie es wohl aussieht.
Es lässt sich herrlich träumen und mit den Schiffen die in der Ferne ihre Routen ziehen mitfahren, im Geiste, erahnen wo sie ihr Ziel haben werden, welchen Hafen sie wohl anfahren.
Endlose Weite, hier bei uns in der Bergen sieht man die Weite erst, wenn man auf einem Gipfel steht 🙂 dafür ist die Luft klarer, die Wiesen grüner.

Alles hat seine Vorteile deshalb muss man sich immer wieder etwas anderes anschauen, damit man die Schönheiten des eigenen Landes wieder wahrnimmt.

Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluss, glücklich zu sein.
(Lawrence Durrell)