Hallo liebe Zahlen!

Jun 3rd

Im Zahlenland wird ja nicht nur gezählt wie es scheinen mag, sondern auch gemessen gewogen,geschätzt und sogarin wenig gerechnet. Letztes Mal haben wir gemessen und gewogen und haben mit Joghurtbechern und Bierdeckeln Türme von 1-10 gebaut aber nicht nur gebaut sondern vorher  mit 2 Würfeln erwürfelt,  welche Zahl um einen „Baustein“erhöht wird. Zu meiner Freude konnte ich feststellen, dass bei fast allen die Mengenbegriffe schon soweit sind wie sie sein sollen und es ihnen keine Schwierigkeiten mehr macht, ohne langes Zählen 2 Würfelmuster zu einem zu machen, also zu addieren. Die Kinder hatten viel Spaß an der Aktion und nachher wurde gleich nachgeschaut zu welchem der Türme man doch selbst gehört. wie groß bin ich – wie der 8er Turm oder sogar wie der 10er oder vielleicht sogar dazwischen drin. So konnten auch gleich ein paar räumliche Begriffe wieder geübt und gefestigt werden.

Als Schlussaktion hatte ich mir diesmal Lego bauen vorgenommen, mit der Aufgabe ein Auto zu bauen in dem 5 Leute sitzen, ich dachte mir das dürfte keine Schwierigkeit geben. Ich muss allerdings dazu sagen, Lego war in diesem Jahr nicht im Spielangebot, da es sehr selten genutzt wird und es die meisten Kinder auch zu Hause haben. Wie sich aber herausstellte, war es die schwierigste Aufgabe der Schulvorbereitung an diesem Tag, denn fast alle hatten Probleme mit dem Bauen und hatten fast keine Vorstellung davon, wie sie es anstellten sollen. Mit gemeinsamer Hilfe klappte es dann doch und in den folgenden Tagen wurde fleißig weitergebaut und es entstanden lustige und abenteuerliche Fahrzeuge, aber alle funktionstüchtig, denn sie wurden auf der Rampe gleich auf Fahrtüchtigkeit getestet 😀

In unserer Galerie “ Hallo liebe Zahlen“  findet ihr neue Fotos zu unserer Messaktion.

Da können die Kinder mit WI und Co umgehen, aber ein scheinbar einfaches Legospiel stellt sich als Schwierigkeit heraus. Das ist mit ein Grund, warum ich mich noch lange gegen den PC im Kindergarten wehren werde, für mich ist es wichtiger die Kinder können mit Materialien umgehen sich selbst etwas ausdenken und mit dem Ergebnis spielen und sich unterhalten, als ein paar Tasten zu drücken und eine Erfolgsmelodie zu hören.

Ich wünsche allen ein schönes langes Wochenende, mit hoffentlich bald viel Sonnenschein damit unsere Gemüter wieder etwas heller werden.