Kategorien
Galerie Kindergartenalltag Kreatives Lernen mit Spaß Neuigkeiten

Regenbogenkinder im Drachenland

Und sie mögen unser Drachenprojekt, sehr gerne sogar. Drachen haben auch etwas Besonderes an sich, sie können Feuer speien, fliegen, sich verwandeln, horten Schätze und vieles mehr, das unsere Kinder einfach spannend finden.

Gestern noch haben wir kurzerhand ein altes Kreisspiel in ein Drachenspiel umgewandelt, so ging nicht der Butzemann im Kreis herum sondern ein Dri- Dra- Drachenkind und sogar den Großen machen solche alten Sachen immer noch sehr viel Spaß.

Nach „Furzipups“ und Ritter Georg, dem Drachentöter, erzählt nun unser Glücksdrache Felix seine Geschichte, die ja nicht immer so glücklich war, denn Felix war ein wenig ungeschickt was das Zaubern anbelangt und so hat er sich ein wenig mit einem Zaubertrank vertan. Die Geschichte stamm übrigends von Sabine Hirler und ist im Buch: Wie tanzt der Mond zu finden 🙂

Die Geschichte wird aber nicht einfach sitzend gehört, sondern sie kann so wunderbar bespielt werden, nicht gespielt sondern es werden immer wieder Teile heraus genommen, mit Musik untermalt und ein Spiel oder ein Tanz daraus gemacht.

Da sie aber in der Form zeitaufwendig ist, und bei vielen Spielen eben jeder dran kommen will, gibt es die Geschichte in 2 Teilen, damit genug Zeit für alles bleibt.

Dazwischen haben die Kinder schon Drachen gemalt, und auf dem Erzählteppich Höhlen gestaltet und am Donnerstag geht es dann weiter, da werden die Kinder erfahren, wie aus Felix der Glücksdrache geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.