St.Martin unser heiliger Mann

Nov 6th

„Wann ist das Fest, wie lange müssen wir noch warten?“ 5 Tage ihr Lieben, dann treffen wir uns, wenn es fast dunkel ist, dann leuchten eure Laternen in die Nacht. „Spielen wir auch ein Theater, so wie im letzten Jahr?“ Machen wir, ein kleines, feines und im Mittelpunkt in diesem Jahr der Bettler, dem wir unsere Freundschaft schenken und die Wärme teilen. 
Das sind die Fragen der Kinder und genauso wie sie es sich vorstellen machen wir das auch. Heute haben wir unser Ministück schon ein wenig geübt und es klang für erste Mal recht gut, den Kindern gefiels, denn beim 1x üben blieb es nicht. Am meisten hatten sie Freude daran mit dem Bettler unter die Decke zu schlüpfen, und das Lichterspiel zu betrachten.

Uns begleiten heuer so schöne Lieder, sie spiegeln unser Herzensjahresmotto einfach perfekt wieder.

An dieser Stellle ein Dankschön an die Schreiber der Lieder an Claudia Veiter und Mai Cocopelli, eure Melodien sind einfach zauberhaft.

Auch unsere Kunterbunten sind schon eifrig beim Spielen. Die Laternen sind fertig, das Lied klingt immer wieder durch unser Haus und die Tage vergehen so schnell.

Heute haben wir noch schnell Sterne ausgeschnitten und den Eltern die genaue Uhrzeit und eine Einladung mitgegeben, denn das Datum, das wissen sie schon. Wir hoffen, es bleibt trocken, denn unser Martinsfeuer, das darf halt einfach nicht fehlen, genauso wie der Punsch und die Würstchen. Ein wenig Tradition in unserer Welt, etwas an das man sich halten kann.