Kategorien
Feste feiern Galerie Kindergartenalltag Neuigkeiten Weihnachten

Advent der Regenbogenkinder

Unsere Adventtage sind heute zu Ende gegangen und damit wir morgen Platz haben, für all das was wir noch machen wollen, haben wir unseren Adventplatz verkleinert und alles auf ein kleines Tischen gestellt. Maria und Josef warten schon in ihrer Krippe.

 

Heute aber haben wir gemeinsam ein altes Ritual zelebriert, die Wintersonnwende. 12 Glücksdinge und 12 Sachen, die wir nicht mehr brauchen haben wir uns ausgedacht und auf Zettle geschrieben. Mit unserem Adventritual haben wir dann Kerzen entzündet und eine Sache, die wir nicht mehr brauchen, nach der anderen in Rauch aufgelöst. Die Glücksmomente haben wir uns in ein Glücksglas gefüllt und am Ende des Jahres werden wir dann einmal nachsehen, was da alles schon eingetroffen ist.

 

Die Apfelkerze durften heute alle noch einmal halten und weiter schenken und weil es so schön war, gleich ein 2. Mal. Unser letztes Adventkind hat sein Geschenk mit nach Hause genommen und die Großen haben noch eine Krippe gemalt, hier ist nur ein Asuzug der schönen Zeichnungen, der Rest im Kiga zu bewundern.

 

Nun steht Weihnachten nichts mehr im Weg, wir haben schöne Tage miteinander verlebt und vieles gehört und auch wenn mich die „weihnachtliche Heiserkeit, die genauso regelmäßig wie das Weihnachtstauwetter kommt, hat es meistens unseren Gesängen nicht geschadet, auch wenn die Tonart nicht mehr stimmt.

Morgen werden wir die Weihnachstgeschichte spielen und Weihnachten feiern und dann all die schönen Sachen die wir gebastelt haben mit nach Hause nehmen und um unser Geheimnis zu bewahren zeigen wir sie erst morgen und morgen
wartet auch noch besonderes auf die Kinder, bevor sie dann in die Ferien gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.