Kategorien
Augenblicke Freitagsmomente Frühling Galerie Kindergartenalltag Lernen mit Spaß Neuigkeiten

Der kleine Teeladen

Unser Kräuter und Gemüseprojekt geht ja immer noch weiter, gerade heute durften einige unsere Pflänzchen ins Hochbeet umziehen und wachsen dort, damit wir sie dann auch genießen können.

Im Garten wachsen schon Melisse und Pfefferminze und daraus machen vor allem die Mädchen oft Tee. Da wünschte sich eines unserer Mädls doch auch in der Spielzeit einen Teeladen zu eröffnen, mit richtigem Tee, versteht sich.
Das haben wir heute auch gemacht. Da meine Kräutersammlung vom letzten Jahr noch einiges zu bieten hat, nahm ich den Kindern heute eine Auswahl mit. Eine Hustenteemischung, Malventee und Linderblüte und Majorantee, alles Kräuter, die gerade jetzt guttun.

Wir bereiteten dann alles vor: Kräuter, Wasserkocher, Tassen und ein wenig Kandiszucker und Platz.
Dann konnte es losgehen, währenddessen gabs ein paar wichtige Informationen für die Teekocher – Teewasser ist heißt- ziemlich heiß, genaugenommen 100 Grad und das kann Verbrennungen verursachen. Also Vorsicht!

Alles geklärt und dann wurde Tee aufgebrüht: Malventee ist besonders spannend, denn er hat lila Blüten, färbt das Wasser blau und wenn man ein wenig Zitrone dazu gibt, dann wird dunkelviolett.

Die Kinder waren beschäftig, sogar die Forscherkinder wurden durch soviel köstlichen Tee angelockt und Teekocher und Teeservierer hatten einiges zu tun.
Gemeinsam haben wir uns dann die Kräuter im Kreis genauer angeschaut, wie sehen sie aus und wie riechen und heißen sie und der Abschluss bildetet das Bilderbuch: Frida Furchtlos läd zum Tee.

Ein schöner Vormittag mit vielen Informationen und vielen Teetrinkern, die es genau so spannend fanden und den Tee genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.