Kategorien
Augenblicke Neuigkeiten

Eine neue Zeit

So betitle ich eigentlich immer den Tag an dem die Fastenzeit beginnt. Vom Lauten ins Leise, vom Schnellen ins Langsame und hin auf Ostern.
Auf Ostern gehen wir immer noch zu, aber anders als wir uns alle gedacht haben. Gerade heute bin ich noch einmal durch die verlassenen Kindergartenräume gegangen, habe dies und das noch verräumt und mir auch einiges mit nach Hause genommen. Die Kinder die dürfen Gott sei Dank, alle zu Hause bleiben und dort hoffentlich auch gesund bleiben, denn nichts ist wichtiger in dieser neuen Zeit. Aber trotzdem, viele machen sich Sorgen, um ihren Arbeitsplatz, um ihre Gesundheit, um die Zukunft. Kopfschwer sind wir wohl alle ein wenig, denn die Situation ist neu, unbekannt und unheimlich, denn sie ist still und gefährlich.

In den letzen drei Tagen haben wir unseren Kiga gereinigt, jedes einzelne Stück, gewaschen, geputzt, sortiert und neu geordnet. Ein herzliches Dankeschön an mein wundervolles Team:
Regina, Renate und Kathrin für eure Hilfe, euer Dasein, fürs Aushalten, vor allem mich und fürs Mittragen und Gestalten unserer gemeinsamen Arbeit.

Die Räume sind bereit, um weiterzumachen und neu zu starten, denn es wird wohl nichts mehr sein, wie es war. Anders und womöglich achtsamer, mit weniger Selbstverständnis und mehr  Wertschätzung.

Ich wünsche euch allen, viel Gesundheit, einen starken Glauben, das alles gut wird, wohl manchmal starke Nerven und ein Aushalten der besonderen Art.
Ein lieber Gruß an euch von mir

Bleibt gesund eure Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.