Kategorien
Augenblicke Feste feiern Galerie Neuigkeiten

Fasching

Endlich wieder Fasching feiern, mit allem Drum und Dran versteht sich. Schöne Kleider, wilde Kerle, gefährliche Dinos, Polizei und Feuerwehr, Hexen und Superhelden, all das war bei uns heute zu finden und bis auf zwei Kinder, das eine ist leider krank und das andere hat einen Beinbruch, waren heute so viele Kinder da, wie schon lange nicht mehr. Das hat uns besonders gefreut und unseren beiden Daheimgebliebenen, denen wünschen wir eine schnelle und gute Besserung, damit sie bald wieder bei uns sein können. 

Es war ein lauter und fröhlicher Vormittag mit allerlei bunten Unterbrechungen, zwischen freiem Spiel und köstlicher Jause und viel Musik. Die Kinder waren gestern schon ganz aufgeregt und ziemlich stürmisch, gut, dass heute , der Tag der Tage war und so konnten sie den Tag vom Morgen bis zum Mittag genießen.

Und auch wenn die Kostüme alle so wunderschön sind, irgendwann im Lauf des Tages wollen die Kinder einfach wieder Kinder sein und so findet man immer wieder ein verlassenes Kostüm. Aber am Anfang des Tages ist man noch weit davon entfernt, das gibt es mehr Säbel rasseln und Muskeln zeigen bei den Jungs und Modeschau mit Kleidervergleich bei den Mädls. 

Am Anfang mussten wir natürlich einmal schauen, was und wieviele wir da haben und so wurde mit einem Lied jeder einmal aufs Parkett geholt, damit wir ihn alle betrachten und bestaunen können.

Mit einer Polonaise ging es in den Turnsaal, dort wurde erst einmal so richtig getobt und getanzt, bis wir uns dann rund um das Ballontuch versammelten und miteinander ein paar lustige Spiele spielten.

Dazwischen konnte jeder der Hunger hatte sich am Jausentisch gemütlich hinsetzen und Faschingkrapfen genießen. Danke, an dieser Stelle an den Zapfenhof, die uns diese Köstlichkeiten spendierten.

Am Ende des Vormittag luden wir die Kinder noch zu einem Kasperltheater, das den Tag noch abrunden durfte und vor allem für die Kinder eine Verschnaufpause war.

Müde, waren sie am Ende des Tages, aber auch das gehört dazu, zu den Faschingstagen.
Wir sind dankbar, dass wir den Tag den Kinder spendieren konnten, ohne darüber nachzudenken, was grad zu beachten ist. Wichtig, war uns der Spaß und Freude und ein kunterbuntes Treiben im Kindergartenalltag.
Wir wünschen einen feinen Faschingsausklang und morgen werden wir so langsam unseren Weg in die Osterzeit suchen und sicher auch finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.