Kategorien
Galerie Kindergartenalltag Kreatives Lernen mit Spaß Neuigkeiten

Forschertage

So wie die Regenbogenkinder haben auch die Forscher ihre Tage, an denen sie in den Kiga kommen und wie bei den Forschern eben üblich erwarten sie sich eine Menge. Nachdem sie in der letzten Woche Schnee in ihrer Küche hatten und ihn, so hat es ein Kind erzählt, gerührt haben bis nur noch Wasser da ist, erforschen sie nun Zahlen.

 

Ein Angebot, weil einfach die Forscher immer mehr sich für Zahlen begeistern konnten und nach den Autos, die sie nummeriert und geordnet hatten, gibt es nun ein anderes Material.

Unsere Forscherkinder haben ein ganz anderes Spielverhalten, als die Regenbogenkinder: Es gibt mehr Rollenspiele mit allen möglichen Materialien und sie zeichnen und malen gern, sind oft ihren Gefühlen ein wenig ausgeliefert und dementsprechend diskussionsbereit. Wortgewandt sind sie ja unsere Forscher und vielleicht hat ihnen das Farbenmonster ein wenig geholfen, die Gefühle ein wenig zuzuordnen und auch einmal auszusprechen.

Interessant war auch diese Kinder näher kennen zu lernen, wenn sie an den Regenbogentagen bei uns in der Gruppe waren. So kamen Forscherideen und Regenbogenideen sich einmal näher. Da wo sich alle sehr gut verstehen ist der Turnsaal. Hier ist es laut und schnell und immer was los und da sind sich alle einige, hier bleib ich und spiel ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.