Freitagsmomente

Apr 6th

Wir machen uns die Welt wie sie uns gefällt, so lautet unser Jahresmotto.Aber wie wir zu unserer Welt gekommen sind, das haben wir in dieser Woche erfahren.
Vom „Nichts“ in die kunterbunte Erde, wie wir sie kennen.

Stück für Stück, erzählt mit Instrumenten begleitet, gelegt, getanzt, geredet und gemalt.

Gestern, kamen die großen Feuer noch einmal zum Ausbruch, die Vulkane spuckten Feuer und dann kam das große Wasser, das alles überflutetet und wir gleich mit mit einem lustigen Regenkreisspiel.

Dann trocknete es und es war immer noch nicht bewohnbar und schwarz. So wechselten wir von den Naturwissenschaften kurzerhand in unsere unsere Bibelgeschichten und riefen Gott auf den Plan und uns zu seinen Helfern.

Und so entstand ein Weltbild bunt und lebendig mit allem was dazu gehört.

am Ende malten sich die Kinder noch selbst, damit ganz viele Menschen unseren Erdenkreis bevölkern und zumindest die Wichtigsten da sind, die Kinder vom Kindergarten.

In der Spielzeit hatten sich die Kinder gestern schon ihre eigene Welt geschaffen und einen Teppich mit Tiere, deren Wohnungen und ihren heiß geliebten Dinosauriers bevölkert.

Große Baustellen überall, drinnen und draußen.

Unsere Welt – meine und deine – wir werden nur besser aufpassen müssen, damit alles so bleibt, wie es einmal war, denn wie es ist, kann man gar nicht sagen, denn vieles ist ja leider schon kaputt.