Freitagsmomente

Apr 5th

Schon die ganze Woche beschäftigen wir uns mit dem Buch: Pasquarella, der Osterschmetterling und unsere Raupe wächst und wächst.

Welche Perle kommt heute fragen die Kinder und dann singen wir unser Anfangslied, das von Gott erzählt, und der Text könnte so sein, was Jesus den Menschen alles erzählt hat. Dann setzen wir uns in unseren Kreis und zünden die Kerze an und gehen ein Stück mit Jesus mit. 
Begonnen haben wir mit der Perlmutperle, sie steht für alles was wichtig ist.
Dann kam die Taufperle, wir überlegten woher wir unsere Namen haben, was passiert bei der Taufe und begleiteten Jesus bei seiner Taufe.

Die rote Perle sie steht für die Wut. Auch da redeten wir über den Zorn, wie es ist, wenn man zornig ist und warum.

Die Kinder überlegten was sie am zornigsten macht und hauten dann einmal ordentlich auf die Trommel, auch Spiele, bei denen die Kinder spürten dass Wortgefechte oder Rangeleien um ein Stück zu nichts führten.

Ich erzählte den Kinder die Geschichte von Jesus im Tempel, als er die Käufer aus seinem Haus jagte. Eigentlich konnten sich die Kinder gar nicht vorstellen, dass Jesus zornig sein kann, dann aber konnten sie es nachvollziehen, denn die Kinder wissen genau, wie man sich in der Kirche verhält.


Heute war die Farbe der Perle grün.
Sie stand für den Einzug in Jerusalem und heute haben wir uns viel Zeit gelassen. Wir shmücken die Stadt und den Weg mit unseren kleinen Pflänzchen und Schmetterlingen, sodass Jesus und auch wir selber einen bunten Weg nach Jerusalem vorfinden.

Dazu begleitete uns unser Osterlied, das wir schon seit Jahren singen, es psst einfach so gut, die Melodie geht leicht ins Ohr und die Kinder können bald mitsingen, was sie von Anfang an machen ist mitwippen. Es heißt: Auf einem Esel reitet Jesus in die Stadt hinein……. 
Am Ende segen wir uns immer erst einer nach dem anderen und dann schicken wir den Segen hinaus zu unseren Liebsten.

Segen sei mit euch allezeit, Segen sei mit euch allezeit,….. gesungen wird das Lied zur Melodie von Kumbaya my lord.

Nun schicken wir euch unseren Segen, habt ein gutes Wochenende.