Kategorien
Augenblicke Kindergartenalltag Neuigkeiten

Innehalten

Vielleicht ganz passend für die momentane Zeit. Innehalten in unserem Tun und in unserer Gemeinschaft des Kindergartens. Gestern waren fast noch alle da, so manches Kind blieb schon zu Hause, aus Sorge um die Gesundheit. Wir haben großes Glück in unserem Kindergarten, dass wir gesund sind und es uns an nichts fehlt, auch wenn es rundherum gar nicht so rosig ausschaut. Wir sind dankbar dafür, dass wir Eltern haben die gut aufpassen auf sich und auf uns.
Gestern waren alle noch da und wir und die Kinder wussten, dass es nun eine Pause gibt. Da habe ich ihnen noch eine Glücksgeschichte mitgebracht, in der ein kleiner Zwerg einen großen Schatz findet, den er aber nicht allein behalten darf, sondern teilen muss. Grund genug Glückststeine mit den Kinder zu teilen und ihnen in die Hosentaschen zu stecken, damit das Glück einfach bei ihnen bleibt in der Zeit, in der die meisten nun zu Hause sind. Anders als im Frühling konnten wir uns diesmal aber von den Kinder verabschieden und ihnen alles Gute wünschen und wir wissen ein Ende und das hat die ganze Situation ein wenig erleichtert.
Heute waren nur wenige Kinder bei uns, erst leicht irritiert, aber dann ganz zufrieden mit dem was sie haben und mit denen die da waren. Wir treffen uns jetzt weiterhin an unserem Zwergenplatz, lassen Kerzen leuchten und ich erzählen ihnen eine weitere Geschichte, diesmal eine Fortsetzungsgeschichte von Hörbe mit dem großen Hut. Morgen werden wir Kekse backen mit unserer Schar, damit wir gerüstet sind.Der 1. Tag ist schon um und weitere stillere Tage werden folgen. Wir überlegen schon, wie wir die Daheimgebliebenen am Kindergarten teilhaben lassen, vor allem in der nächsten Woche, wenn wir die ersten Vorbereitungen für den Advent starten.
Bleibt gesund und feine Tage 

6 Antworten auf „Innehalten“

Wie schön, Liebe Christa hast du zufällig den Titel deiner tollen tiefsinnigen Zwergengeschichte? Ich würde mich sehr freuen- euch auf alle Fälle viel Kraft und Gesundheit LG Doris

P.s.: Danke für das Regenbogenlied

Liebe Christa, die Glücksgeschichte würde auch mich sehr interessieren. Einfach toll, was Ihr so aus eurer Schatzkiste zaubert. Liebe Grüße und gute Wünsche von Sigrid B.

Liebe Christa,

ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir auch diese Glücksgeschichte zusenden könnten. Ein bisschen Glück brauchen wir jetzt alle.
Vielen herzlichen Dank und eine gute Zeit!
Liebe Grüße
Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.