Kategorien
Augenblicke Bewegte Schulvorbereitung Galerie Neuigkeiten

Schatzsuche

Heute endlich, sie hatten es sich schon so lange gewünscht und ich wollte nicht einfach irgendeine Schatzsuche machen, wenn dann sollte es einfach etwas Besonderes sein.
Und heute war es dann soweit, das Wetter war zwar nicht so wie ich es mir gewünscht hatte und so mussten ich etwas umgestalten, aber es trotzdem so viel Spaß gemacht.

 

Anhand einer Karte, konnten wir schon sehen, dass es mehr oder weniger durch das Dorf ging. So ungefähr konnten die Kinder auch einschätzen was wo ist und ausserdem hatte ich sie gestern noch ein paar Dinge zeichnen lassen.

Ich hatte vorbereitet: 7 Kuvert, mit Zahlen beschriftet und drin war ein Fotopuzzle und eine Aufgabe. anhand des Fotos wussten die Kinder wo es hinging, die Aufgabe lasen wir immer am Zielort.
Dann ging es heute los:
Erst trafen wir uns um ein paar Regeln zu besprechen, denn es ging ein paar Mal über die Straße und ausserdem hatte auch unsere Schatzsuche ihre Feinheiten.

 

Also besahen wir uns die Karte und entdeckten am Startpunkt die 1. öffneten das Kuvert und legten uns das Puzzle. Die erste Station war unser Malraum dort wartete eine Schüssel mit Linsen und Buchstabenperlen, die Kinder hatten die Aufgabe, ihre Buchstaben herauszusuchen und aufzufädeln. Daraus wird ein Schlüsselanhänger mit einem Regenbogenwollbausch.

Die 2. Station war unser Gemeindehaus, dort schrieben alle Kinder ihren Namen auf die Terasse. Weiter ging es über die Brücke bis zum Musikpavillon. Dort wurden die Bäume gezählt, 12 sind es und ein Kirschbaum.

Danach war das Schachspiel unser Ziel. Dort angekommen sollten sich die Kinder in 2 Mannschaften teilen, und um die Wette alle Figuren einmal auf die andere Seite stellen. Aber nicht einfach so, denn es gab einen Laufrundkurs.

Danach hatten sich die Kinder eine Belohnung verdient und so war die nächste Aufgabe, geht ins Eisstüberl und bestellt euch eine Kugel Eis und bezahlt sie dann. Wir trafen uns zum Eis essen wieder am Pavillon und redeten und genossen das Eis.

Weiter gings bis zur Schule. dort durften wir sogar hineingehen und einen Blick in die Klassen werfen und mit der Lehrerin reden. Die Kinder der 1. klasse hatten uns nämlich einen Brief geschrieben und wir haben natürlich geantwortet und die beiden Briefe haben wir heute in die Schule gebracht.

Anschließend war es schon recht spät, aber wir hatten ja nur noch ein Fotopuzzle in der Tasche. Es war wieder im Kindergarten im Turnsaal sollten die Kinder eine Überraschung finden. also zurück mit der ganzen Bande, ganz aufmerksam gleich 2x über die Straße und sie fanden wirklich die Kiste mit einem Schatz. Ein Regenbogenstein, eine Süßigkeit und die Einladung zu ihrer Abschlussfeiern.

Es hat so viel Spaß gemacht, es ist aber auch eine ganz liebe Truppe, die richtig zusammenhält eine kleine Gemeinschaft, die sie alle richtig mögen, die sich vertrauen und in der es kein Thema ist, einander zu helfen oder auch einmal aufeinander zu warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.